TXT

GS 97003 -1

By Loretta Mason,2014-12-23 17:32
6 views 0
GS 97003 -1

     ??ÎÄÓÉlolayours??Ï×

    pdfÎĵµ?ÉÄÜÔÚWAP?Ëä?ÀÀÌåÑé???Ñ????ÒéÄúÓÅÏÈÑ?ÔñTXT???òÏÂÔØÔ?ÎÄ?þµ????ú?é????

     BMW Group Standard

     Deskriptoren: Descriptors: Bewertungszone, Fehlerart, Fehlerbewertung, Kraftfahrzeug, Lackierung,

    Oberfl?chenklassifizierung Evaluation zone, type of defect, evaluation of defect, motor vehicle, paint coat, surface classification

     GS 97003-1

     2010--05

     Ersatz f??r GS 97003--1:2008--04 Replacement for GS

    97003--1:2008--04

     Oberfl?chenklassifizierung f??r lackierte Kraftfahrzeuge

     Bewertungszonen, Fehlerarten, Fehlerbewertung

     Surface classification for painted motor vehicles

     Evaluation zones, defect types and evaluation of defects

     Ausdrucke unterliegen nicht dem ?nderungsdienst. Print-outs are not subject to the change service.

     Fortsetzung Seite 2 bis 17 Continued on pages 2 to 17

     BMW AG Normung: 80788 M??nchen

     E BMW AG interleaf-doc Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved Bearbeiter / Editor: Norbert Maier

     Seite/Page 2 GS 97003--1 : 2010--05

     In case of dispute the German wording shall be valid. Inhalt Seite 1 2 3 4 4.1 4.2 5 5.1 5.2 5.3 5.4 5.5 5.6 Anwendungsbereich und Zweck . . . . . . . . . . . . 2 Normative

    Verweisungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

    Zeichnungseintrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Oberfl?chenklassifizierung . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Bewertungsbedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Bewertungszonen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Oberfl?chenfehler und deren Bewertung . . . . . 4 Allgemeine Anforderungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Bewertungsindex (BI) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Neue Technologien und Materialien (variabler

    Teil) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Fehlerbewertung in Abh?ngigkeit von der

    Bewertungszone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Bewertung der z?hlbaren Fehler . . . . . . . . . . . . . . 8 Fehlerbeschreibung von Oberfl?chenfehlern -Bildliche

    Darstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 1 2 3 4 4.1 4.2 5 5.1 5.2 5.3 5.4 5.5 5.6 Contents Page Scope and purpose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Normative

    references . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Drawing entry . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Surface classification . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Evaluation conditions . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Evaluation zones . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Surface defects and evaluation of same . . . . . 4 General

    requirements . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Evaluation index (BI) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 New technologies and materials (Variable

    part) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Defect evaluation depending on the evaluation

    zone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Evaluation of countable defects . . . . . . . . . . . . . . . 8 Defect description of surface defects

    -Illustrations . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

     Vorwort

     Dieser Group Standard wurde mit den verantwortlichen Bereichen der BMW Group abgestimmt.

     Foreword This Group Standard has been coordinated with the responsible departments of the BMW Group.

     nderungen

     Gegen??ber GS 97003--1:2008--04 wurden folgende ?nderungen vorgenommen: -- Group Standard redaktionell ??berarbeitet -- Zitierte Normen aktualisiert -- Tabelle 1 ge?ndert

     Amendments

     The following amendments GS 97003--1:2008--04: -- Cited standards updated -- Table 1 changed have been made to

     -- Group Standard editorially revised

     Fr??here Ausgaben

     Previous editions

     2000--07, 2002--08, 2004--06, 2005--05, 2008--04

     1

     Anwendungsbereich und Zweck

     1

     Scope and purpose

     Diese Norm dient zur einheitlichen Beurteilung und Bewertung der Oberfl?chenqualit?t von lackierten Fl?chen an Kraftfahrzeugen der Marken BMW und MINI im Neuzustand (Status F2). Sie gilt nicht f??r die Beurteilung von dekorativ beschichteten Oberfl?chen. Siehe hierzu GS 97025. F??r die Oberfl?chenbewertung von Felgen ist die QV 36009 anzuwenden. Funktionale Pr??fungen f??r Freigabeverfahren sind nicht Bestandteil dieser Norm. Sie ist f??r die Anwendung im Produktaudit freigegeben durch die Fachstelle ??Unternehmensqualit?t /

    Produktbewertung??. Zus?tzlich gelten die Prozessvorschriften (PV) der Werke.

     This standard serves for the standardized evaluation and grading of the surface finish of painted surfaces of motor vehicles in the new condition (Status F2) and applies to the brands BMW and MINI. It does not apply to the evaluation of coated surfaces that serve decorative purposes. Refer to GS 97025. For the surface evaluation of rims QV 36009 is applicable. Functional tests and release procedures are not part of this standard. This standard is released by specialist department ??Corporate Quality / Product Assessment?? for the application in the product audit. In addition, the Process Specifications (PS) of the plants are applicable.

     Seite/Page 3 GS 97003--1 : 2010--05

     2

     Normative Verweisungen

     2

     Normative references

     Diese Norm enth?lt Festlegungen aus anderen Publikationen. Diese normativen Verweisungen sind an den jeweiligen Stellen im Text zitiert und die Publikationen sind nachstehend aufgef??hrt. Es gilt die letzte Ausgabe der in Bezug genommenen Publikation. GS 97003--2 Oberfl?chenklassifizierung f??r lackierte Kraftfahrzeuge; Bewertungszonen f??r Fahrzeuge der Marke BMW GS 97003--3 Oberfl?chenklassifizierung f??r lackierte Kraftfahrzeuge; Bewertungszonen f??r Fahrzeuge der Marke MINI GS 97025

    Oberfl?chenklassifizierung; Dekorative, oberfl?chenveredelte Kraftfahrzeugteile im Exterieur; Bewertungszonen, Merkmale, Bewertung von Merkmalen, Audit Farbmessung an Karosserien, Anbauteilen und Laborblechen Messung von Struktur und Glanz auf lackierten Oberfl?chen Pr??fung der Oberfl?chenbeschaffenheit von R?dern

     This standard incorporates provisions from other publications. These normative references are cited at the appropriate places in the text and the publications are listed hereafter. The respective latest edition of the publication is applicable. GS 97003--2 Surface classification for painted motor vehicles; Evaluation zones for vehicle brand BMW GS 97003--3 Surface classification for painted motor vehicles; Evaluation zones for vehicle brand MINI GS 97025 Surface classification; Decorative, surface finished vehicle components in exterior, evaluation zones, characteristics and evaluation of characteristics, audit Colour measurement on bodies, hang on parts and panels Measurement of structure and gloss on painted surfaces Surface condition testing of wheels

     AA--0161 AA--0257 QV 36009

     AA--0161 AA--0257 QV 36009

     3

     Zeichnungseintrag

     3

     Drawing entry

     Die Zeichnungseintragung erfolgt in der N?he des Schriftfeldes. Oberfl?chenklassifizierung nach GS 97003

     The drawing entry is made near the title block. Surface classification acc. to GS 97003

     4 4.1

     Oberfl?chenklassifizierung Bewertungsbedingungen

     4 4.1

     Surface classification Evaluation conditions

     Das Bewerten und Z?hlen aller Fehler, respektive der z?hlbaren Fehler erfolgt aus einer Betrachtungsh?he von 1 m bis 1,8 m ??ber Grund und einem Betrachtungsabstand von gr??er 0,5 m, wobei sich das Teil in Einbaulage befinden soll. Die Beleuchtungsbedingungen sind entsprechend den Anforderungen f??r Audit-Pr??fpl?tze vom Funktionsbereich Fahrzeugaudit zu w?hlen. Das Fahrzeug muss ebenerdig stehen.

     The evaluation and counting of all defects or of all countable defects, respectively, is done from a viewing height of 1 m to 1.8 m above ground level and a viewing distance of > 0.5 m. The part should be viewed in installed position. The illumination conditions shall be selected according to the requirements for audit testing locations by the functional area Vehicle Audit. The vehicle shall be flush with the ground.

     Seite/Page 4 GS 97003--1 : 2010--05

     4.2

     Bewertungszonen

     4.2

     Evaluation zones

     F??r die Bewertung ist die Fahrzeugoberfl?che in Bewertungszonen eingeteilt. Diese Einteilung soll der unterschiedlichen Sichtbarkeit und Gewichtung von Fehlern am Gesamtfahrzeug gerecht werden. Tabelle 1 Definition der Bewertungszonen Definition

     For evaluation purposes the surface of the vehicle is divided into evalution zones. This division serves to consider the different degrees of visibility and significance of defects with respect to the total vehicle. Table 1 Definition of the evaluation zones Definition

     Bewertungszone1) Evaluation zone A?? A, B, C

     Fl?chen, die im Fahrzeugbetrieb im unmittelbaren Surfaces that are located in the direct field of view Sichtbereich liegen. of the driver while driving. Fahrzeugau?enhautfl?chen und Sekund?rfl?chen (z.B. Heckklappenaussschnitte, T??reinstiege und Fensterrahmen innen), die

    je nach Sichtfeld bzw. fahrzeugmarkenabh?ngig unterteilt werden. Karosseriebereiche, die durch Klappen und Blenden abgedeckt werden oder sich ausschlie?lich im Sichtschatten befinden. Fahrzeugfl?chen, die nach Endmontage durch Anbauteile abgedeckt werden oder von optisch geringer Wertigkeit sind z.B. Motorraum. Vehicle outer skin surfaces and secondary visible surfaces (e.g. boot lid cut-outs, door sills and window frame inner) that are divided with respect to field of view or vehicle brand classification. Body sections covered by flaps and covers or being outside the field of vision. Vehicle surfaces that will be covered by attachment parts after final assembly or that have only a minor significance with respect to visual appearance, e.g. engine compartment.

     D

     E

     1) Die detaillierte Festlegung der Bewertungszonen von Anbauteilen erfolgt jeweils in der Zeichnung, Qualit?tsvorschrift bzw. Fugenplan. Eine Bewertungszone ist begrenzt durch die Bauteilgrenzen oder Charakterlinien. Direkte Sichtfl?chen von Anbauteilen (z.B. T??rgriff, Spoiler) m??ssen der Bewertungszone der umgebenden Anbaufl?chen entsprechen. Die Festlegungen der Bewertungszonen sind der modellspezifischen Zuordnung des Gesamtfahrzeuges zu entnehmen (siehe GS 97003--2 und GS 97003--3). F??r lackierte Anbauteile wie z.B. Sto?f?nger- und Schwellerverkleidungen ist eine Detaillierung des Lackzonenplans der jeweiligen Zeichnung, Qualit?tsvorschrift bzw. Fugenplan der Baureihe zu entnehmen. ANMERKUNG Kritische

    Bewertungszonen im Sekund?rbereich, wie z.B. T??reinstiegs- und T??rausschnittbereiche, sind im ??Fotokatalog der kritischen Bewertungszonen?? (verf??gbar auf dem AQ-Grenzmusterserver) zusammengefasst, an das Audit-Regelwerk gekoppelt und auf dem Audit-Grenzmusterserver hinterlegt.

     1) The evaluation zones of add-on parts will be defined in the respective drawing, quality specification and gap configuration. An evaluation zone is marked off by the part boundaries or character lines. Attachment parts with areas that are directly visible (e.g. door handle, spoiler) shall correspond to the evaluation zones of the adjacent attachment surface. The definitions of the evaluation zones are given in the model-specific classification of the total vehicle (see GS 97003--2 and GS 97003--3). For painted attachment parts like bumper or sill (rocker panel) finishers the paint zone plan is defined in detail in the respective drawing, quality specification and gap configuration of the affected carline. NOTE Critical evaluation zones in the secondary area, e.g. door entry or door cut out areas are compiled in the ??Photo catalogue of the critical evaluation zones?? (available on the AQ limit sample server), linked to the set of audit regulations and filed on

the audit reference sample server.

     5 5.1

     Oberfl?chenfehler und deren Bewertung Allgemeine Anforderungen

     5 5.1

     Surface defects and evaluation of same General requirements

     Die in den folgenden Tabellen angegebenen Werte gelten immer pro Bewertungszone und Bauteil. Ein Bauteil kann sich in verschiedene Bewertungszonen unterteilen, z.B. die T??re oder der Sto?f?nger in die Zonen A und B. Der Seitenrahmen wird im Au?enbereich unterteilt in Dachrahmen und Seitenwand hinten. Im Sekund?rbereich (siehe ??Fotokatalog der kritischen Bewertungszonen??) wird der Seitenrahmen inklusive T??reinstiege als jeweils zwei Bauteile (vorne und hinten) gewertet.

     The values specified in the following tables always apply per evaluation zone and component. A component may be subdivided in different evaluation zones, e.g. door or bumper in zones A and B. The side frame is subdivided in the outer area into roof frame and side panel rear. In the secondary area (see ??Photo catalogue of the critical evaluation zones??) the side frame incl. door sill (rocker panel) is considered as two components (front and rear).

     Seite/Page 5 GS 97003--1 : 2010--05

     Bei der Anwendung der Bewertungsrichtlinien wird der kundenrelevante Auditma?stab zu Grunde gelegt, der regelm??ig zwischen den Fachstellen der Unternehmensqualit?t und den Werken im sogenannten Ma?stabsabgleich abgestimmt wird. Dieser erlaubt in begr??ndeten Einzelf?llen Abweichungen in der Gewichtung der einzelnen Fehlerbilder.

     Application of the evaluation guideline is based on the customer relevant audit standard which is regularly coordinated between Corporate Quality and the plants by means of the so-called standard matching. In well-founded individual cases standard matching allows for deviation in the evaluation of the individual defect patterns.

     5.2

     Bewertungsindex (BI)

     5.2

     Evaluation index (BI)

     Zur Bewertung der Fahrzeuge ist der Bewertungsindex (BI) der Fachstelle ??Unternehmensqualit?t / Produktbewertung?? anzuwenden. Sie ist f??r die Anwendung im Produktaudit freigegeben durch die Fachstelle .

     For the evaluation of the vehicles the evaluation index (BI) of the specialist department ??Corporate Quality / Product Assessment?? applies. This standard is released by specialist department ??Corporate Quality / Product Assessment?? for the application in the product audit.

     5.3

     Neue Technologien und Materialien (Variabler Teil)

     5.3

     New technologies and materials (Variable part)

     Beim Einsatz neuer Technologien bzw. neuer Materialien werden die Anforderungen zun?chst in auditrelevanten Qualit?tsvereinbarungen (AQV) beschrieben. Dieser Prozess wird in der Verfahrensanweisung ??Produktaudit Gesamtfahrzeug?? der Fachstelle

    ??Unternehmensqualit?t / Produktbewertung??geregelt. Mit Erlangung der Serienreife k?nnen die Inhalte von AQV in diese Norm ??berf??hrt werden.

     The requirements relating to the use of new technologies or new materials are initially described in the audit-relevant quality agreements (AQV). This procedure is regulated by the specialist department ??Corporate Quality / Product Assessment?? in the Process Instruction ??Produktaudit Gesamtfahrzeug??. On reaching series production maturity, the contents of AQV are transferred to this Standard.

     5.4

     0:

     Fehlerbewertung in Abh?ngigkeit von der Bewertungszone

     Kein Fehler

     5.4

     0:

     Defect evaluation depending on the evaluation zone

     No defect

     BI 4: Optischer Fehler mit Funktionsrelevanz, der die Langzeitqualit?t ma?geblich beeintr?chtigt (z.B. Korrosionsgefahr) oder zu Verletzung f??hren kann. BI 5: Nicht zumutbare optische oder haptische Merkmalsauspr?gung, die vom Kunden sofort erkennbar ist und Unzufriedenheit erzeugt. BI 6: Optische oder haptische

    Merkmalsauspr?gung, die vom Kunden erkennbar ist. Sensibilisierung auf Fehler. BI 7: Die Qualit?tswahrnehmung des Kunden ist nicht nennenswert beeinflusst. Qualit?tsabweichung vom Soll wird ma?geblich nur vom Spezialisten erkannt. Hinweis auf Prozessverbesserung/Trenderkennung. Funktionsrelevante Fehler (BI 4) werden nachgearbeitet. ??ber die Nacharbeit von kundenrelevanten Fehlern (BI 5 und BI 6) entscheiden die Werke eigenst?ndig unter der Ber??cksichtigung der Nachhaltigkeit, Kosten und L?sungsverf??gbarkeit. Auch beschreibbare Fehler, wie z.B. Farbkontraste in exponierter Lage des Fehlers innerhalb der Bewertungszone k?nnen entsprechend ihrer Auspr?gung als kundenrelevante Fehler gewertet werden. Wenn diese nachgearbeitet werden, darf keine optische und funktionale Verschlechterung des Erscheinungsbildes erfolgen. Funktionsbeeintr?chtigende Fehler (z.B.

    Kratzer bis auf das Grundmaterial) sind generell nicht zul?ssig und werden mit BI 4 bewertet.

     BI 4: Function-relevant visual defect that significantly impairs the long-term quality (e.g. corrosion risk) or may cause damage. BI 5: Unacceptable visual or haptic specifity of features that is immediately recognized by the customer and leads to dissatisfaction. BI 6: Visual or haptic specifity of features that can be recognized by the customer. Sensitization to defects. BI 7: The quality perception by the customer in not notably impaired. Quality deviation from the target value is only recognized by a specialist. Indication to improve the process/ trend indication. Customer-relevant defects (BI 4) shall be reworked. Whether customer-relevant defects (BI 5 and BI 6) shall be reworked is decided autonomously by the plants, taking into account sustainability, costs and the availability of solutions. Describable defects, like color contrasts in exposed location of the defect within the evaluation zone, may be evaluated as customer-relevant, depending on their particular characteristics. If these are reworked, optical or functional impairment of the visual appearance shall not occur. Defects that impair the function (e.g. scratches down to the base material) are generally not permissible and are evaluated BI 4.

     Seite/Page 6 GS 97003--1 : 2010--05

     Tabelle 2 Lfd. Nr. Item No.

     Fehlerarten und Fehlerbewertung Fehlerarten Types of defects

     Table 2

     Types and evaluation of defects

     Fehlerbewertung nach Bewertungszonen Evaluation of defects according to evaluation zones A, A?? B C D E

     Besch?digungen / Damages 1 2 3 Kratzer (einzeln) Scratches (single) abgeplatzter Lack; Besch?digungen Chipped paint; damage Lackabl?sungen / Paint delamination Karosseriebau / Body-in-white 4 5 6 7 8 Delle / Dent Beule / Bulge Welligkeit / Waviness Einzugstellen / Retractions Abdichtungs-, Klebstoffreste Sealing and adhesive residues Lackierprozess / Paint process 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Lackl?ufer / Paint run Orangenhaut / Lackstruktur3) Orange peel / paint structure 3) Magerlackierung / Low paint build-up Farbnebel / Overspray Klarlacktropfen / Clear coat drops Matte Lackierung / Haze, Schleier Dull paint finish / haze , veil Ber??hrungen / Contact Fehlende Lackierung Missing paint coat Farbtonunterschiede4) Color mismatch 4) Wolkenbildung (metallic) Clouding (metallic) Nacharbeitsprozess / Rework process 19 20 20a 20b 20c 21 Abdeckkanten / Masking edges Schleiffehler / Sanding defects Schleifriefen / Sanding grooves Schleifstellen / Sanding spots Schleifflecken / Sanding stains Polierfehler / Polishing defects Polierflecken / Hologramme Polishing spots / Holograms (fortgesetzt) / (continued) BI 66) BI 66) BI 66) BI

    76) BI 76) BI 66) BI 76) BI 76) BI 76) BI 76) BI 76) 0 0 0 0 0 0 0 0 0 BI 6 BI 6 BI 6 0 0 BI 66) BI 66) BI 76) BI 7 BI 76) BI 7 BI 76) BI 7 0 BI 76) 0 0 0 BI 7 BI 6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 BI 66) BI 66) BI 76) BI 76) BI 66) BI 76) BI 76) BI 76) BI 76) BI 76) BI 7 BI 7 BI 7 BI 7 BI 76) BI 7 BI 7 0 0 BI 7 0 0 0 0 0 BI 61) BI 75) BI 61) BI 61) BI 61) > 2 mm BI 61) > 10 mm BI 7 ?Ý 50 mm BI 7 ?Ü 2 mm BI 7 ?Ü 10 mm 0 < 50 mm BI 61) BI 61) BI 72) BI 62) BI 72) BI 72) BI 7 ?Ý 50 mm 0 < 50 mm BI 72) BI 72)

     siehe Tabelle 3 / see Table 3 BI 6 BI 6 BI BI 66) 66) BI 6 BI BI BI 66) 76) 66)

     BI 7 BI 6 BI 4 BI 7 BI 7

     BI 6 BI 4 BI 66) BI 76)

     BI 6 BI 4 BI 66) BI 76)

     Seite/Page 7 GS 97003--1 : 2010--05

     Tabelle 2 Lfd. Nr. Item No. 22 23 24 25 26

     (abgeschlossen) Fehlerarten Types of defects

     Table 2

     (concluded)

     Fehlerbewertung nach Bewertungszonen Evaluation of defects according to evaluation zones A, A?? B C D E

     Verschmutzungen, Sonstige / Contamination, others Verschmutzung / Contamination PVC-Verschmierungen PVC smearing Wasserflecken / Water spotting An?tzungen / Acid etching Anquellungen / Swelling BI 66) BI 6 BI 6 BI BI 47) 47) BI 76) BI 6 BI 6 BI BI 47) 47) BI 7 BI 7 BI 7 BI BI 47) 47) BI BI 0 BI 7 0 47) 47) 0 0 0 0 0

     1) Bei Besch?digung bis zum Grundmaterial: Bewertung BI 4. 2) BI 6 bei Besch?digung bis zum KTL, BI 4 bei Besch?digung bis zum Grundmaterial. 3) Bei der Bewertung der Lackstruktur eines Fahrzeuges ist generell der Gesamteindruck ma?gebend. Bei globalen Auff?lligkeiten bzw. lokal begrenzten deutlichen Unterschieden kann eine Messung der Lackstruktur in den relevanten Bereichen veranlasst werden. Die Messung wird nach AA--0257 durchgef??hrt. 4) Grenzwerte ??berschritten nach AA--0161. 5) Vereinzelte Wischkratzer. 6) BI 6 = sehr starke Merkmalsauspr?gung; f??r den Kunden deutlich sichtbar/erkennbar. BI 7 = geringe Merkmalsauspr?gung; f??r den Spezialisten sichtbar/erkennbar. Im Einzelfall kann bei optischen Fehlern ohne funktionale Auswirkung eine abweichende Bewertung von der vorgegebenen BI Klassifizierung entsprechender Qualit?ts-Vorgaben nach oben oder auch nach unten in Abh?ngigkeit von der jeweiligen Merkmalsauspr?gung erfolgen. 7) BI 4 = An?tzungen und Anquellungen, bei denen eine Besch?digung durch die komplette Lackschicht bis auf das Substrat geht und somit funktionsrelevant ist BI 6 = leichte An?tzungen der obersten Klarlackschicht die aber durch Polieren zu entfernen sind

     1) When damaged to base material: evaluation BI 4. 2) BI 6 when damaged to EC, BI 4 when damaged to base material. 3) Generally when evaluating the paint structure of a car the overall impression is decisive. When global irregularities or locally restricted differences are seen a measurement of the paint structure can be done according to AA--0257.

     4) Limit values exceeded as per AA--0161. 5) Occasional wiping scratches. 6) BI 6 = highly pronounced defect; markedly visible/ recognizable to the customer. BI 7 = less pronounced defect; visible/recognizable to the specialist. In individual cases of visual defects without effect on function the evaluation may deviate from the specified BI classification (of the respective quality specification) upward or downward, depending on the respective defect specification. 7) BI 4 = acid etchings and swellings with damage that penetrates through the entire paint layer down to the substrate and which is hence function-relevant. BI 6 = minor acid etchings of the topmost clearcoat layer; can be removed by polishing.

     Tabelle 3 BI BI 8 BI 7 BI 6 BI 5

     Fehlerart und -bewertung Lackstruktur Vertikale Fl?chen / Vertical surface N1 < 6,0 6,0 ?Ü x < 7,0 7,0 ?Ü x < 8,0 ?Ý 8,0 N3 < 6,0 6,0 ?Ü x < 7,0 7,0 ?Ü x < 8,0 ?Ý 8,0

     Table 3

     Defect evaluation and grading of paint structure Horizontale Fl?chen / Horizontal surface N1 < 3,2 N3 < 3,7 3,7 ?Ü x < 4,7 4,7 ?Ü x < 5,7 ?Ý 5,7

     3,2 ?Ü x < 4,2 4,2 ?Ü x < 5,2 ?Ý 5,2

     Bei einem Unterschied ab 1,5 Notenstufen f??r N1/N3 zwischen benachbarten Bauteilen sowie integrierten Teilen (Tankklappe) wird dies mit BI 6 bewertet. Weicht in den horizontalen bzw. vertikalen Fl?chen nur ein Messwert vom Grenzwert ab, erfolgt die entsprechende BIBewertung.

     At a difference as of 1.5 grades for N1/N3 between neighboring components and integrated components (fuel filler flap) this is evaluated with BI 6. If only one measured values deviates from the limit value in the horizontal or vertical surfaces the corresponding BI-evaluation is performed.

     Seite/Page 8 GS 97003--1 : 2010--05

     5.5

     Bewertung von z?hlbaren Fehlern

     5.5

     Evaluation of countable defects

     Besteht ein Bauteil in der Au?enhaut aus mehreren Bewertungszonen, wie z. B. die T??re (Zonen A und B), so gelten folgende Regeln: In der h?herwertigeren Zone (A) darf die in der Tabelle 4 genannte

Report this document

For any questions or suggestions please email
cust-service@docsford.com