DOC

Lackstiefeletten

By Tiffany Watkins,2014-12-22 10:21
5 views 0
Lackstiefeletten

    !!

    Wolfgang Borchert

    Mein bleicher Bruder

    1Noch nie war etwas so weiß wie dieser Schnee. Er war beinah blau davon.

    2Blaugrün. So fürchterlich weiß. Die Sonne wagte kaum gelb zu sein vor diesem Schnee. Kein Sonntagmorgen war jemals so sauber gewesen wie dieser. Nur

    hinten stand ein dunkelblauer Wald. Aber der Schnee war neu und sauber wie

    3ein Tierauge. Kein Schnee war jemals so weiß wie dieser an diesem Sonntagmorgen. Kein Sonntagmorgen war jemals so suaber. Die Welt, diese

    schneeige Sonntagswelt, lachte.

    4Aber irgendwo gab es dann doch einen Fleck. Das war ein Mensch, der im

    56789Schnee lag, verkrümmt, bäuchlings, uniformiert. Ein bündel Lumpen. Ein

    101112lumpiges Bündel von Häutchen und Knöchelchen und Leder und Stoff.

    1314Schwarzrot überrieselt von angetrocknetem Blut. Sehr tote Haare,

    1516perückenartig tot. Verkrümmt, den letzten Schrei in den Schnee geschrien,

    171819gebellt oder gebetet vielleicht: Ein Soldat. Fleck in dem niegesehenen

    20Schneeweiß der saubersten aller Sonntagmorgende. Stimmungsvolles

    21222324Kriegsgemälde, nuancenreich, verlockender Vorwurf für

     1 beinah 幾乎;差不多 2 wagen 敢於;冒…的危險 3 jemals 曾經 4 der Fleck 斑點 5 verkrümmt 捲曲的;彎的 6 bäuchlings 臉龐朝下;腹部朝下 7 uniformiert 穿著軍服(或制服) 8 das Bündel 綑;束 9 lumpen 破布 10 lumpig 破爛的 11 das Leder 皮革 12 der Stoff 衣服;衣料 13 überrieseln 滲出 14 angetrocknet 凝結;乾涸了的 15 perückenartig 像假髮一般 16 der Schrei 呼喊; 叫喊 17 gebellt 嘶吼 18 gebetet 祈禱 19 niegesehen 從未見過 20 stimmungsvoll 充斥…氣息 21 kriegsgemälde 戰爭的圖畫 22 nuancenreich 極富變化 23 verlocken 誘人的 24 der Vorwurf 題材;主題

    !!

    !!

    25Aquarellfarben: Blut und Schnee und Sonne. Kalter kalter Schnee mit warmem dampfendem Blut drin. Und über allem die liebe Sonne. Unsere liebe

    26Sonne. Alle Kinder auf der Welt sagen: die liebe liebe Sonne. Und die bescheint

    2728einen Toten, der den unerhörten Schrei aller toten Marionetten schreit: Den

    2930stummen fürchterlichen stummen Schrei! Wer unter uns, steh auf, bleicher

    Bruder, oh, wer unter uns hält die stummen Schreie der Marionetten aus, wenn

    31323334sie von den Drähten abgerissen so blöde verrenkt auf der Bühne

    35rumliegen? Wer, oh, wer unter uns erträgt die stummen Schreie der Toten?

    Nur der Schnee hält das aus, der eisige. Und die Sonne. Unsere liebe Sonne.

    36Vor der abgerissenen Marionette stand eine, die noch intakt war. Noch

    funktionierte. Vor dem toten Soldaten stand ein lebendiger. An diesem sauberen Sonntagmorgen im niegesehenen weißen Schnee hielt der Stehende an den

    37Liegenden folgende fürchterlich stumme Rede:

    38Ja. Ja ja. Ja ja ja. Jetzt ist es aus mit deiner guten Laune, mein Lieber. Mit

    39deiner ewigen guten Laune. Jetzt sagst du gar nichts mehr, wie? Jetzt lachst du

    4041wohl nicht mehr, wie? Wenn deine Weiber das wüssten, wie erbärmlich du

    42jetzt aussiehst, mein Lieber. Ganz erbärmlich siehst du ohne deine gute Laune

    43aus. Und in dieser blöden Stellung. Warum hast du denn die Beine so ängstlich

    4445an den Bauch rangezogen? Ach so, hast einen in die Eingeweide gekriegt.

    4647Hast dich mit Blut besudelt. Sieht unappetitlich aus, mein Lieber. Hast dir

     25 die Aquarellfarbe 水彩色 26 bescheinen 照;照耀 27 unerhört 聞所未聞的;稀有的 28 die Marionette 傀儡 29 stumm 啞的 30 bleich 蒼白的 31 der Draht 鋼絲;導線 32 abgerissen 斷了線的 33 verrenkt 使脫臼;扭傷 34 die Bühne 舞台;戲院 35 ertragen 忍受;容忍 36 intakt 完整的;未受損的 37 folgend 下面的;以下的 38 die Laune 心情;情緒 39 ewig 永久的 40 das Weib 老相好;女人 41 erbärmlich 可憐的 42 aussehen 外表看起來 43 blöd 蠢的 44 rangezogen 曲起(雙腿) 45 das Eingeweide 內臟(只用pl) 46 besudeln 弄髒 47 unappetitlich 倒胃口的

    !!

    !!

    4849die ganze Uniform damit bekleckert. Sieht aus wie schwarze Tintenflecke.

    Man gut, dass deine Weiber das nicht sehn. Du hattest dich doch immer so mit

    5051deiner Uniform. Sass alles auf Taille. Als du Korporal wurdest, gingst du nur

    5253noch mit Lackstiefeletten. Und die wurden stundenlang gebohnert, wenn es

    abends in die Stadt ging. Aber jetzt gehst du nicht mehr in die Stadt. Deine Weiber lassen sich jetzt von den andern. Denn du gehst jetzt überhaupt nicht mehr, verstehst du? Nie mehr, mein Lieber. Nie nie mehr. Jetzt lachst du auch nicht mehr mit deiner ewig guten Laune. Jetzt liegst du da, als ob du nicht bis drei zählen kannst. Kannst du auch nicht. Kannst nicht mal mehr bis drei zählen.

    54Das ist dünn, mein Lieber, äußerst dünn. Aber das ist gut so, sehr gut so. Denn

    55du wirst nie mehr Mein bleicher Bruder Hängendes Lid zu mir sagen. Jetzt

    nicht mehr, mein Lieber. Von jetzt ab nicht mehr. Nie mehr, du. Und die andern werden dich nie mehr dafür feiern. Die andern werden nie mehr über mich lachen, wenn duMein bleicher Bruder Hängendes Lid zu mir sagst. Das ist

    56viel wert, weißt du? Das ist eine ganze Masse wert für mich, das kann ich dir

    5758sagen. Sie haben mich nämlich schon in der Schule gequält. Wie die Läuse

    59haben sie auf mir herumgesessen. Weil mein Auge den kleinen Defekt hat und

    60weil das Lid runterhängt. Und weil meine Haut so weiß ist. So käsig.Unser

    61Bläßling sieht schon wieder so müde aus, haben sie immer gesagt. Und die Mädchen haben immer gefragt, ob ich schon schliefe. Mein eines Auge wär ja

    62schon halb zu. Schläfrig, haben sie gesagt, du, ich wär schläfrig. Ich möchte mal wissen, wer von uns beiden jetzt schläfrig ist. Du oder ich, wie? Du oder ich? Wer ist jetztMein bleicher Bruder Hängendes Lid? Wie? Wer denn, mein

    Lieber, du oder ich? Ich etwa?

    6364Als er die Bunkertür hinter sich zumachte, kamen ein Dutzend graue

     48 bekleckern 弄髒;濺污 49 der Tintenfleck 墨汁 50 auf Taille 貼身 51 der Korporal 下士 52 lackstiefeletten 漆皮短靴 53 bohnern 用蠟把…擦亮 54 dünn 瘦弱的;此指慘的 55 hängendes Lid 眼皮下垂的 56 viel wert 很有價值 57 quälen 煩擾;整() 58 die Laus 蝨子 59 der Defekt 缺陷 60 käsig 像乳酪般毫無血色的 61 der Bläßling 小白臉 62 schläfrig 愛睏的 63 die Bunkertür 防空豪

    !!

    !!

    65Gesichter aus den Ecken auf ihn zu. Eins davon gehörte dem Feldwebel. Haben

    66Sie ihn gefunden, Herr Leutnant? Fragte das graue Gesicht und war fürchtlich grau dabei.

    6768Ja. Bei den Tannen. Bauchschuss. Sollen wir ihn holen?

    Ja. Bei den Tannen. Ja, natürlich. Er muss geholt werden. Bei den Tannen.

    69Das Dutzend grauer Gesichter verschwand. Der Leutnant sass am Blechofen

    70und lauste sich. Genau wie gestern. Gestern hatte er sich auch gelaust. Da sollte

    71einer zum Bataillon kommen. Am besten der Leutnant, er selbst. Während er

    72dann das Hemd anzog, horchte er. Es schoss. Es hatte noch nie so geschossen.

    73Und als der Melder die Tür wieder aufriss, sah er die Nacht. Noch nie war eine

    74Nacht so schwarz, fand er. Unteroffizier Heller, der sang. Der erzählte in einer

    75Tour von seinen Weibern. Und dann hatte dieser Heller mit seiner ewig guten Laune gesagt: Herr Leutnant, ich würde nicht zum Bataillon gehn. Ich würde

    767778erst mal doppelte Ration beantragen. Auf ihren Rippen kann man ja

    7980Xylophon spielen. Das ist ja ein Jammer, wie Sie aussehn. Das hatte Heller

    81gesagt. Und im Dunkeln hatten sie wohl alle gegrinst. Und einer musste zum

    Bataillon. Da hatte er gesagt: Na, Heller, dann kühlen Sie Ihre gute Laune mal

    8283ein bisschen ab. Und Heller sagte: Jawohl. Das war alles. Mehr sagte man nie.

    Einfach: Jawohl. Und dann war Heller gegangen. Und dann kam Heller nicht wieder.

    Der Leutnant zog sein Hemd über den Kopf. Er hörte, wie sie draußen zurückkamen. Die andern. Mit Heller. Er wird nie mehrMein bleicher Bruder

     64 das Dutzend 一打十二個 65 der Feldwebel 上士 66 der Leutnant 少尉 67 die Tanne 冷杉林 68 der Bauchschuss 腹部中彈 69 der Blechofen 鐵製爐子 70 sich lausen 替自己捉蝨子 71 das Bataillon 營隊 72 horchen 73 aufreisen (用力)打開 74 der Unteroffizier 下士 75 die Tour 出遊 76 die Ration 彈藥 77 beantragen 申請 78 die Rippen 肋骨 79 das Xylophon 木琴 80 der Jammer 可憐;悲慘;不幸 81 gegrinst 幸災樂禍的偷笑 82 abkühlen 使冷靜下來 83 jawohl 是的(加強語氣);遵命

    !!

    !!

    84Hängendes Lid zu mir sagen, flüsterte der Leutnant. Das wird er von nun an nie mehr zu mir sagen.

    8586Eine Laus geriet zwischen seine Daumennägel. Es knackte. Die Laus war tot.

    8788Auf der Stirn hatte er einen kleinen Blutspritzer.

     84 flüstern 喃喃低語 85 der Daumennagel 大拇指指甲 86 knacken 噠一聲 87 der Stirn 額頭 88 blutspritzer 血跡

    !!

!!

!!

!!

!!

Report this document

For any questions or suggestions please email
cust-service@docsford.com